SIE SIND UNS WICHTIG.
WIR SETZEN UNS FÜR IHR RECHT EIN.

Sie wollen nicht streiten?
Sie sind das erste Mal vor Gericht?
Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem Engagement.
Unser Ziel ist es, in jedem Einzelfall das optimale Ergebnis für Sie zu erreichen.

Leistungen im Überblick

Neben einer umfassenden rechtlichen Beratung und Vertretung
haben wir uns auf diese Rechtsgebiete spezialisiert:

Sailer & Schön - Eherecht - Scheidung - Familienrecht

Ehe- und Familienrecht

Sinnvoll ist es, rechtliche Beratung bereits vor einer Eheschließung oder Eingehung einer Lebensgemeinschaft in Anspruch zu nehmen ...

weiterlesen

Rechtsanwälte Sailer & Schön - Vertragsrecht

Vertragsrecht

Wir verfassen für Sie alle Arten von Verträgen und Vereinbarungen, insbesondere Kaufverträge, Mietverträge,
Pachtverträge, ...

weiterlesen

Sailer & Schön - Erbrecht, erben, und vererben

Erbrecht

In unserer Kanzlei beraten wir Sie darüber, welche Verfügungen aufgrund Ihrer persönlichen Familien- und Vermögensverhältnisse ...

weiterlesen

Rechtsanwälte Sailer & Schön - Unternehmens- und Gesellschaftsrecht

Unternehmens- und Gesellschaftsrecht

Wir unterstützen Sie bei der Gründung Ihres Unternehmens, begonnen bei der Auswahl der richtigen Rechtsform ...

weiterlesen

Sailer & Schön - Arbeitsrecht

Arbeitsrecht

Wenn ein neues Arbeitsverhältnis eingegangen wird oder ein Arbeitsverhältnis beendet wird, können diverse Rechtsfragen auftauchen ...

weiterlesen

Sailer & Schön - Strafrecht

Strafrecht

Wenn Sie Beschuldigter oder Angeklagter in einem Strafverfahren sind, vertreten wir Sie vor Polizei und Gericht, begleiten Sie zu den Vernehmungen ...

weiterlesen

Rechtsanwälte Sailer & Schön - Unfall

Unfälle & Verkehrsunfälle

Wir besprechen mit Ihnen den Unfallhergang, die Verschuldensfrage und machen Ihre Schadenersatzansprüche ...

weiterlesen

Sailer & Schön - Schadenersatz

Schadenersatz & Gewährleistung

Wir vertreten Sie auch bei der Durchsetzung von Schadenersatzansprüchen aufgrund ärztlicher Fehlbehandlung ...

weiterlesen

Wohnen und Nachbarschaft

Gerade bei Streitigkeiten mit den Nachbarn ist sehr viel Fingerspitzengefühl gefragt. Prozessführen birgt die Gefahr, dass sich ...

weiterlesen

Sailer & Schön - Leben und Vorsorge

Leben und Vorsorge

Es gibt Vorsorgemöglichkeiten für den Fall des Verlusts der eigenen Geschäftsfähigkeit, diese Instrumente sind die Patientenverfügung und ...

weiterlesen

Sailer & Schön - Eintreibung von Forderungen

Eintreibung von Forderungen

Wir kümmern uns um die Eintreibung Ihrer berechtigten Forderung, begonnen mit dem Mahnschreiben bis  ...

weiterlesen

Sailer & Schön - Grenzüberschreitende Fälle

Grenzüberschreitende Fälle

Das Recht kennt keine Grenzen. Die Europäische Union gibt vieles vor, dennoch sind Unterschiede in den Rechtssystemen ...

weiterlesen

„When we focus on clarifying what is being observed, felt and needed
rather than on diagnosing and judging,
we discover the depth of our own compassion“
(Marshall B. Rosenberg)

- neue Wege der Konfliktlösung -

 Mediation und Collaborative Law (CL) sind freiwillige Verfahren zur außergerichtlichen Konfliktlösung, bei denen die involvierten Parteien gemeinsam & eigenverantwortlich - mit Hilfe von Mediatoren oder CL-Anwälten - eine Lösung für ihren Konflikt erarbeiten.

Wie kann man sich das vorstellen?

Mediation:

Im Rahmen einer Mediation unterstützt eine neutrale (allparteiliche) Mediator:in die Parteien dabei, ihren Konflikt gemeinsam zu lösen.
Dies erfolgt durch verschiedene Techniken der konstruktiven Konfliktlösung. Die Mediator:in ist geschult auf die Wahrnehmung von Bedürfnissen und Emotionen und hat diverse Kommunikationswerkzeuge zur Verfügung, um die Parteien durch den Prozess der Konfliktlösung zu führen. Es werden verschiedene Schritte durchlaufen, sodass am Ende eine gemeinsame Lösung stehen kann.
Wichtig: die Beauftragung muss von allen Konfliktparteien gemeinsam erfolgen.

Collaborative Law / Collaborative Practice:

Das kooperative Anwaltsverfahren (Collaborative Law) ist ein außergerichtliches, freiwilliges Verfahren zur Lösung eines Konfliktes, bei dem die Streitparteien gemeinsam mit ihren jeweiligen (CL-) Rechtsanwält:innen versuchen, einvernehmlich eine eigenverantwortliche und rechtlich abgesicherte Lösung für einen Konflikt zu finden. Wesentlicher Unterschied zu sonst üblichen außergerichtlichen Vergleichsverhandlungen von Anwälten ist die Besonderheit des Auftrages für ein konsensorientiertes Erarbeiten einer Lösung in einer geschützten, vertrauensvollen Atmosphäre.          
Der Collaborative Lawyer hat neben einer co-mediativen Verfahrensverantwortung auch die Aufgabe die eigene Mandantschaft zu beraten und zu vertreten, ist also - im Gegensatz zur Mediator:in - nicht neutral, sondern parteilich. Weitere Experten (Finanzberater, psychologische Coaches, Kindercoaches) können hinzugezogen werden.

Wozu Mediation und CL?

Es liegt im Wesen des gerichtlichen Prozesses, dass man „streitet“, also gegeneinander auftritt. Dabei verhärten sich die Fronten, eine Gesprächsbasis besteht danach in vielen Fällen nicht mehr, der Konflikt eskaliert durch einen Gerichtsprozess immer weiter. Zudem können Streitigkeiten vor Gericht kostenintensiv sein, der Ausgang eines Gerichtsverfahrens ist ungewiss und immer mit gewissen Risiken (zB Zahlung von Kostenersatz an die Gegenseite bei Prozessverlust) verbunden.
Bei einem Gerichtsverfahren überlassen die Streitparteien die Entscheidung über den Ausgang ihres Konflikts einem Dritten, der Richter:in. Dies ist mit dem Risiko behaftet, dass danach zumindest eine, oft aber sogar beide Parteien mit dem Urteil unzufrieden sind.

Bei der Mediation und dem CL-Verfahren hingegen wird die Entscheidung nicht delegiert.

Die Parteien behalten die Entscheidungskraft in ihrer eigenen Hand. Dabei werden win-win-Lösungen, also nur Ergebnisse erzielt, mit denen beide Parteien gut leben können (andernfalls ist es noch keine Lösung).

Der große Vorteil ist, dass ein konstruktives, respektvolles Gesprächsklima geschaffen wird. Die Kosten sind abschätzbar und überschaubar, da nach wenigen Terminen bereits klar ist, ob dieser Weg funktioniert. Mediation und CL sparen nicht nur Geld, sondern auch Zeit, ein Ergebnis wird schneller als in einem Gerichtsverfahren erzielt.

In welchen Bereichen ist Mediation und CL sinnvoll?

Überall dort, wo der Erhalt der Beziehung und ein zukünftiges gutes Gesprächsklima wichtig oder notwendig ist, ist eine Mediation oder ein CL-Verfahren dem Gerichtsweg vorzuziehen. Speziell im Familienbereich, in der beruflichen Zusammenarbeit oder auch im Nachbarschaftsrecht macht dies Sinn.Das sind vor allem die Bereiche der Ehescheidung und die damit verbundene Aufteilung gemeinsamer Vermögenswerte, die Vereinbarung des Kontaktrechtes zu Kindern (im Hinblick auf den Erhalt einer guten Gesprächsbasis der Elternteile), die Regelung der Erbfolge oder generell die Übertragung von Vermögenswerten in die nächste Generation (Generationenkonflikte) und die Beilegung arbeitsrechtlicher Konflikte.

Weiterführende Informationen:
https://www.avm.or.at/
https://collaborativelaw.eu/
Dr. Romana Schön ist Mediatorin und Collaborative Lawyer und steht für Anfragen zum Thema zur Verfügung.    

 

 

Präventive Rechtsberatung wird immer wichtiger. Aus diesem Grund gibt es für Sie spezielle Beratungspakete unter der Aktion "Check Dein Recht" zu einer Sonderpauschale von € 120,- (inkl 20% USt).

Beratungspakete im Überblick

Ehe und Partnerschaft

Der Ehe- und Partnerschafts-Check klärt über rechtliche Konsequenzen bei Eheschließung und Scheidung auf. Hierbei können sich Heiratswillige vorsorgend Klarheit über die Konsequenzen im Fall einer Trennung verschaffen. Im gemeinsamen, auf die individuellen Bedürfnisse abgestimmten Gespräch mit dem Rechtsanwalt werden vermögens- und sozialrechtliche Aspekte beleuchtet.
mehr Infos unter ...

 

Erbrecht

Verantwortung für die Zukunft von Angehörigen oder für ein Unternehmen macht es notwendig, über den eigenen Tod hinaus zu denken und die Nachfolge zu regeln. Kommt das Ende „aus heiterem Himmel“ oder hat der Erblasser zwar eine Regelung vorbereitet, aber unzutreffend formuliert, so kann daraus Rechtsunsicherheit und Streit entstehen. Beim Erbrechts-Check bekommen Sie Informationen über wesentliche Bestimmungen des Erbrechtes.
mehr Infos unter ...

 

Haus und Wohnung

Die Investition in eine Immobilie, egal ob Rohbau, Neubau, ein Sanierungsobjekt oder eine Eigentumswohnung, ist eine Entscheidung fürs Leben und sollte sorgfältig überlegt und geplant werden. Bereits bei der Auswahl des Wohnobjektes ist vieles zu beachten. Der Haus- und Wohnungs-Check bietet mehr Sicherheit und Aufklärung bei komplizierten Vertragsverhandlungen sowie der Vertragserrichtung.
mehr Infos unter ...

 

Mietrecht

Der Mietrechts-Check schafft Klarheit über Rechte und Pflichten, die sich aus einem Mietverhältnis ergeben können. Im Rahmen des Beratungsgesprächs soll der Klient konkret über an seine persönliche Situation und an seine Vorstellungen angepasste mietrechtliche Möglichkeiten der Vertragsgestaltung aufgeklärt und auf zwingende gesetzliche Bestimmungen aufmerksam gemacht werden.
mehr Infos unter ...

 

Patientenverfügung

Die Entscheidung über das eigene Schicksal ist wertvoll. Mit einer Patientenverfügung wird im Voraus bis ins Detail geregelt, was im Notfall geschehen soll und wird. Was sollen Ärzte tun, was sollen sie unterlassen. Um den Klienten bei diesen wesentlichen Entscheidungen zu unterstützen und fachgerecht zu beraten, haben Österreichs Rechtsanwälte im Rahmen der Aktion „Check Dein Recht“ den Patientenverfügungs-Check erarbeitet.
mehr Infos unter ...

 

 

Wenn keine anderslautende Vereinbarung getroffen wurde, erfolgt die Abrechnung des Honorars nach den gesetzlichen Vorgaben, dem Rechtsanwaltstarifgesetz (RATG), den Allgemeinen Honorar-Kriterien (AHK) und dem Notariatstarifgesetz (NTG). Hier werden – je nach Streitwert oder Bemessungsgrundlage – unterschiedlich hohe Tarifansätze herangezogen. Ein Pauschalhonorar kann in bestimmten Angelegenheiten vereinbart werden, wenn der tatsächliche Aufwand im Vorhinein abschätzbar ist (zB bei Vertragserrichtungen). Kostentransparenz ist uns wichtig. Daher werden wir das Honorar und die voraussichtliche Gesamtbelastung bereits zu Beginn einer Vertretung besprechen. Sollten Sie über eine Rechtsschutzversicherung verfügen, klären wir mit dieser eine Kostendeckung speziell für Ihre Angelegenheit ab. Details zur Honorarberechnung finden Sie in der Broschüre der Rechtsanwaltskammer „Mein Recht ist kostbar“.

Wenn eine (Verfahrens-) Partei die Kosten eines Verfahrens nicht ohne Beeinträchtigung des notwendigen Unterhaltes für sich und ihre Familie bezahlen kann, wird auf Antrag vom zuständigen Gericht Verfahrenshilfe bewilligt, sofern die Prozessführung nicht mutwillig oder aussichtslos ist. Verfahrenshilfe kann für die Befreiung von diversen Gebühren (zB Gerichtsgebühren, Gebühren der Sachverständigen und Dolmetscher etc) und für die unentgeltliche Beigebung eines Rechtsanwaltes beantragt werden. Sie umfasst jedoch nicht die Kostenersatzpflicht gegenüber der gegnerischen Partei. Falls die Gegenseite das Verfahren gewinnt, besteht Kostenersatzpflicht der verfahrensbeholfenen Partei.

Das Formular „Antrag auf Bewilligung der Verfahrenshilfe und Vermögensbekenntnis (ZPForm 1) können Sie hier downloaden: https://portal.justiz.gv.at/at.gv.justiz.formulare/Justiz/Verfahrenshilfe.aspx

Wenn eine Partei, der Verfahrenshilfe gewährt wurde, innerhalb von drei Jahren nach Abschluss des Verfahrens - etwa durch Änderung des Einkommens - in die Lage kommt, die Beträge ohne Beeinträchtigung des notwendigen Unterhalts zu bezahlen, ist die Partei vom Gericht zur Nachzahlung zu verpflichten.

Wenden Sie sich an uns, wenn Sie Antworten auf diese Fragen suchen:

  • Mit welchen Kosten (Honorar) habe ich zu rechnen?
  • Bekomme ich die Anwaltskosten vom Gegner ersetzt, wenn ich den Prozess gewinne?
  • Wann ist der Abschluss einer Rechtsschutzversicherung sinnvoll, welche Kosten übernimmt sie?

 

 

Hier finden Sie wertvolle Tipps und Informationen der Rechtsanwaltskammer zu einzelnen Rechtsbereichen:

„Recht einfach“ … Die besten Tipps, die häufigsten Fragen, die wichtigsten Adressen https://www.rechtsanwaelte.at/buergerservice/infocorner/broschuere-recht-einfach/

„Mein Recht ist kostbar“ … Infobroschüre über das Rechtsanwaltshonorar https://www.rechtsanwaelte.at/buergerservice/infocorner/broschuere-rechtsanwaltshonorar/

„Erbrecht neu“ … Was ändert sich im Erbrecht seit 1.1.2017?
Die wichtigsten Infos und Antworten auf die häufigsten Fragen
https://www.rechtsanwaelte.at/buergerservice/infocorner/broschuere-erbrecht-neu/

„Grunderwerbssteuer neu“ … Informationen, Fragen und Antworten betreffend die Grunderwerbssteuer neu seit 1.1.2016 https://www.rechtsanwaelte.at/buergerservice/infocorner/broschuere-grunderwerbsteuer-neu/
 

Rechtswörterbuch: https://www.rechtsanwaelte.at/buergerservice/infocorner/rechtswoerterbuch/

Dr. Josef Sailer und Dr. Romana Schön - mit Teamgeist zu Ihrem Recht!
Rechtsanwälte Sailer und Schön: Wir kämpfen für Ihre Gerechtigkeit

Lassen Sie uns gemeinsam die bestmögliche Lösung für Ihr Rechtsproblem erarbeiten. Wir wollen Ihnen unser Wissen und unsere Erfahrung zur Verfügung stellen. Ihre Zufriedenheit ist uns wichtig. Darauf können Sie sich verlassen.

Fühlen Sie sich in besten Händen bei den Rechtsanwälten Sailer und Schön
Rechtsanwälte Sailer und Schön: ständig am aktuellsten Stand der Gesetzeslage